Privat, aber ohne Gefährdung Ihres Datenschutz.

Stempeluhr Rex-O-Matic NOA

Stempeluhr Anno 2020

Mit unserem Stempeluhr- und Zeiterfassungssystem, Rex-O-Matic NOA, können Ihre Mitarbeiter einfach ein- und ausstempeln. Durch Einscannen eines persönlichen Ausweises, wie z.B. eine Karte für den öffentlichen Verkehr oder eine Bankkarte, können die Mitarbeiter ihre Arbeitszeiten registrieren. Ganz privat, aber ohne Gefährdung Ihres Datenschutzes.

Schnelle Zeiterfassung

Mitarbeiter können mit dem Rex-O-Matic NOA schnell ein- und ausstempeln. Durch Einscannen eines persönlichen Ausweises, wie z.B. eine Karte für den  öffentlichen Verkehr oder eine Bankkarte, werden Anfangs- und Endzeiten sofort registriert. Die geleisteten Arbeitsstunden können dann mit wenigen Klicks genehmigt und gespeichert werden führ Ihre Monatsübersicht.

Vollständig integrierte Stempeluhr

Der Rex-O-Matic NOA ist vollständig in Dyflexis integriert. Dadurch ist es einfach, die erfassten und registrierten Stunden (IST) mit den geplanten Stunden von den Dienstplänen (SOLL) zu vergleichen. In Dyflexis sehen Sie schnell und übersichtlich, wenn Mitarbeiter kürzer oder länger als geplant gearbeitet haben. Darüber hinaus kann die Stempeluhr automatisch die Anfangs- und Endzeiten auf der Grundlage des Dienstplans auf- oder abrunden, falls vor geplante Anfangszeit oder nach geplante Endzeit Ein- oder Ausgestempelt wurde.

Anwesenheitserfassung

Die Stechuhr kann auch für die Anwesenheitserfassung verwendet werden. Die Anfangs- und Endzeiten werden sofort, und in Echtzeit, in Dyflexis angezeigt und übertragen. So können Verwaltungs- oder leitende Angestellte immer sehen, welche Mitarbeiter anwesend sind. Dies kann in einer Notfallsituation sehr nützlich sein.

Differenz zwischen geplanten und gearbeiteten Stunden

Auf einen Blick sehen Sie die Differenz zwischen den geplanten (SOLL) und die geleisteten Stunden (IST), damit Sie nur für die geleisteten Stunden bezahlen. Die gearbeiteten Stunden werden direkt aus der digitalen Stempeluhr erfasst und verarbeitet. Es ist auch möglich, Start- und Endzeiten automatisch auf der Grundlage der von Ihnen festgelegten Rundungsregeln ab zu runden. Darüber hinaus können Sie problemlos zwischen Abteilungen und Standorte wechseln.

Oft gestellte Fragen

Ein Zeiterfassungssystem, auch als Stechuhr oder Stempeluhrsystem bekannt, ist ein Gerät, mit dem die Mitarbeiter ihre Anfangs- und Arbeitszeiten schnell registrieren können. Sie können ein Zeiterfassungssystem separat kaufen. Sie können sich aber auch für ein Zeiterfassungssystem entscheiden, das in eine Personalplanungssoftware integriert ist. Damit wird die Zeiterfassung und Personalplanung zu einem übersichtlichen Gesamtkonzept, das Sie benutzerfreundlich verwalten können.

Am 14. Mai 2019 entschied der Europäische Gerichtshof, dass alle Unternehmen, die in Europa tätig sind, ein ``objektives, zuverlässiges und zugängliches`` System für die Zeiterfassung von Mitarbeitern verwenden müssen. Da ein Zeiterfassungssystem all diese Kriterien erfüllt, wird es als die beste Lösung für Unternehmen zur Erfüllung der neuen Richtlinien angesehen.

Die meisten Uhrensysteme arbeiten mit einem Pass, Tag oder Fingerabdruck-Scan. Das Scannen von Fingerabdrücken ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Aufgrund der strengeren AVG-Gesetzgebung ist die Verwendung von Fingerscans sehr kompliziert geworden. Fingerscans sind personenbezogene Daten und daher sehr datenschutzsensitive Informationen. Der neueste Trend sind daher Uhren mit NFC-Technologie, d.h. Sie können auch mit einer Bank- oder Verkehrsmittel-Chipkarte stempeln. Dies ist persönlich, weil es Ihre eigene Karte ist, aber mit dem Vorteil, dass sie nicht datenschutzsensitiv ist.

Es kann vorkommen, dass Mitarbeiter das Vorhandensein eines Zeiterfassungssystems als ein Mittel zur Kontrolle empfinden. Ein Zeiterfassungssystem sorgt jedoch dafür, dass auch die Arbeitnehmer selbst einen besseren Einblick in die Zahl ihrer Arbeitsstunden haben. Die erfassten Zeiten werden schriftlich festgehalten, was es den Mitarbeitern erleichtert, sie zu überprüfen. Indem dies den Arbeitnehmern klar und deutlich mitgeteilt wird, können die Arbeitgeber dem Personal die Bedenken gegen eine digitale Stempeluhr als Kontrollinstrument nehmen.

Dies ist je nach digitale Stempeluhr und Erfassungssystem unterschiedlich. Bei einigen Stempeluhren ist es notwendig, einen Installationsprozess abzuschließen, bevor das System in Betrieb genommen werden kann. Es gibt jedoch auch digitale Stempeluhren, die bereit sind, sobald Sie das Netzkabel einstecken und es mit dem Internet verbinden (Plug & Play).